slide

Startseite

Logo raeuberland1Der Musikverein "Spessartklang" Hobbach gehört zum Musikverband Untermain und damit zum Bund Deutscher Blasmusik.

Der Heimatort Hobbach ist ein Teil des Marktes Eschau im Landkreis Miltenberg.


Aktuelle Veranstaltungen

Galakonzert mit Ladislav Kubes und seiner Blaskapelle Veselka
am Samstag, 28. Januar 2017 in Eschau

Veselka 2017Ein Tubist als Kapellmeister ist eher eine Seltenheit. Dabei liegen die Vorteile klar auf der Hand: Als harmonisches Zentrum und Hauptteil der Rhythmusgruppe hat die Tuba die Kapelle ganz gut in der Hand. Wenn der Kapellmeistertubist dann Ladislav Kubes ist, der Sohn des legendären südböhmischen Komponisten und mittlerweile selbst eine Legende, dann kann das Motto der Kapelle nur lauten: „Blasmusik vom Feinsten“. Auf Einladung des Musikvereins „Spessartklang“ Hobbach bietet Ladislav Kubes am Samstag, 28. Januar 2017 ab 19.30 Uhr ein Galakonzert in der Elsavahalle in Eschau. Karten gibt es zum Preis von 15 Euro im Vorverkauf.

Es ist für eine Gruppe sehr schwer, sich bei der Vielzahl der konkurrierenden Ensembles von den übrigen abzuheben und durch Sound, Erscheinungsbild und Programm eine Besonderheit darzustellen. VESELKA ist es aber gelungen, sich an die Spitze von Ensembles zu stellen, die im unverkennbaren südböhmischen Blasmusiksound musizieren.
VESELKA begeistert das Publikum mit Original Südböhmischen Weisen und einem breiten Repertoire beliebter Melodien. Zu den größten Erfolgskompositionen von Ladislav Kubes zählen die Lottchen Polka und die Südböhmische Polka. Eine Vielzahl von Anlässen, vom Festzelt bis hin zu Galakonzerten, wird von der Gruppe VESELKA musikalisch gestaltet. Konzertreisen und Auftritte in vielen Ländern, so z.B. in Belgien, Deutschland, Holland, Österreich, in der Schweiz und zwei Konzerttourneen durch die USA verhalfen VESELKA zu beachtlichem Erfolg.
Fernseh- und Rundfunkauftritte sowie Hitparadenplätze erhöhten den Bekanntheitsgrad von VESELKA. In der Blasmusik-Hitparade des Tschechischen Rundfunks Prag ist VESELKA in den Jahren 1999, 2000, 2001, 2002 und 2003 als die erfolgreichste Blaskapelle ausgezeichnet worden.

Ihre Popularität sicherte sich VESELKA durch die hervorragende böhmische Interpretation, die sich in der Tradition des südböhmischen Volksliedes wiederfindet. Mit einem breiten Programm vom traditionellen böhmischen Volksliedgut über die
mährische Blasmusik bis zu modernen Welthits werden auch Sie von VESELKA begeistert sein.

Informationen zur Veranstaltung

Hallenöffnung 18:30 Uhr // Beginn 19:30 Uhr
VVK: 15,00€ // AK: 18,00 €
Ticketverkauf:
Hobbach: Ums Eck Fuchs, Tel.: 09374/650
Eschau: Raiffeisenbank, Tel.: 09374/97130
Veranstalter: Musikverein „SPESSARTKLANG“ Hobbach e.V.


Hobbach im Advent 

hobbach im advent


Gemeinschaftskonzert 2016

Plakat für Gemeinschaftskonzert 2016Am 22.Oktober ist es wieder soweit. Das 32. Festival nach Noten findet in Eschau in der Elsavahalle statt. Beginn ist ab 19:30 Uhr, der Eintritt ist frei. Die Einnahmen kommen der Jugendarbeit der ausrichtenden Vereine, dem "Bläserchor Sommerau", dem "Musik- und Fanfarenzug Eschau", dem "Musikverein Spessartklang Hobbach" sowie der gemeinsamen Jugendkapelle "the young brass generation" zu gute.

 

 

 


Kirchweihumzug mit Unimogbegleitung

In diesem Jahr fand der bisher größte Kirchweihumzug in Hobbach statt. Angeführt von den Hobbacher Musikanten wurden die Kerbburschen von 25 Unimogs begleitet. Eine große Fahrzeugkolonne schlängelte sich durch die Dorfstraße zum Festplatz. Dort fanden die Kerbburschen nach intensiver Suche die „Hobbacher Kerb“ in einem Unimog versteckt.
Anschließend wurde in der Festhalle zünftig bei Blasmusik mit viel guter Laune gefeiert. Für viel Heiterkeit sorgten die Berichte der Kerbburschen über das Dorfleben in Hobbach.

Ein besonderer Höhepunkt war der Besuch des Unimog Clubs Gaggenau, Regionalgruppe Rhein-Main. Bereits am Kirchweihsonntag waren 25 Unimogfreunde nach Hobbach gekommen. Auf der Burgruine Wildenstein wurden sie von den Burgfreunden unter Leitung von Frank Kind über die Geschichte der ehemaligen Burganlage informiert. Am folgenden Tag der Deutschen Einheit kamen weitere 20 Unimogfreunde, teilweise aus der näheren Umgebung dazu. Unter Führung von Hubert Astraschewsky unternahmen sie eine Fahrt zum Schloß Oberaulenbach sowie auf die Geishöhe. Am Nachmittag fand eine Unimogausstellung an der Festhalle statt. Das älteste ausgestellte Modell hatte Walter Dörr aus Miltenberg-Wenschdorf mitgebracht. Es handelt sich um einen Unimog der Baureihe 2010 aus dem Jahre 1951. Der 2. Vorsitzende des Unimog Clubs Gaggenau, Joachim Abt, war von der Gastfreundschaft und dem Rahmenprogramm begeistert und dankte dem Musikverein und dem Sportverein Hobbach für die Organisation der Veranstaltung.

  • Kirchweih2016 1
  • Kirchweih2016 3
  • Kirchweih2016 4 


Hobbacher Kirchweih mit dem 1. Unimogtreffen

kerbP r e s s e m i t t e i l u n g

Hobbacher Kirchweih mit Unimogtreffen an Erntedank

Am Erntedankfest wird in Hobbach traditionell Kirchweih gefeiert. Zwei Tage wird in diesem Jahr ein interessantes Programm in und an der Festhalle geboten. Auftakt für die „Hobbacher Kerb“ ist am Kerbsonntag, 02. Oktober ab 14.00 Uhr. Der Kirchweihumzug startet mit den „Kerbburschen“ um 15.00 Uhr in der Aulenbacherstraße. Begleitet wird dieser von einer Abordnung der Unimog Freunde Dreieich. Nach der „Kerbsuche“ wird in der Festhalle die „Kerbrede“ vorgetragen. Die „Hobbacher Musikanten“ sorgen für die musikalische Umrahmung. Am Tag der Deutschen Einheit, Montag 03. Oktober, findet das 1. Hobbacher Unimogtreffen statt. Dazu kommen die Unimog Freunde Dreieich in den Spessart. Ab 13.00 Uhr ist eine Unimogausstellung an der Festhalle geplant. Hierzu sind auch Unimogfahrer mit ihren Fahrzeugen aus der Region herzlich eingeladen. Die musikalische Umrahmung übernimmt ab 14.00 Uhr der Musikverein „Dammbachtaler“ Krausenbach. Für Essen und Trinken ist bestens gesorgt. Auf Ihren Besuch freuen sich der Sportverein Hobbach e.V. und der Musikverein „Spessartklang“ Hobbach e.V..


17. Wiesengrundfest in Hobbach

Wiesengrundfest 2016Am 17. und 18. Juli findet unser 17. Wiesendgrundfest in der Hobbacher Festhalle statt.

Eine besondere Attraktion wird Montags das um 15:30 Uhr beginnende Wirtshaussingen mit Bernd Eilbacher und ab 19:30 Uhr die "Hobbacher Nacht in Dirndl und Tracht" mit Unterhaltungsmusik der Hobbacher Musikanten.

Sonntag:
11:00 Uhr Frühschoppen mit dem Musikverein „Regina“ Rück-Schippach
11:30 Uhr Mittagstisch
14:30 Uhr Musikverein Königshofen
17:30 Uhr Musikverein „Harmonie“ Hausen

Montag:
15:00 Uhr Festbetrieb
15:30 Uhr „Wirtshaussingen“ mit Bernd Eilbacher
19:30 Uhr Hobbacher Nacht in Dirndl und Tracht mit den Hobbacher Musikanten


Blasmusik wärmt Eisheiligen Bonifatius

Musikalischer Frühlingsstrauß der Hobbacher Musikanten

Trocken aber frisch – der Eisheilige Bonifatius war bei der Musikveranstaltung „Blasmusik am Bahndamm“ am Pfingstsamstag in Hobbach zu spüren. Doch davon ließen sich die zahlreichen Besucher nicht abhalten. Mit einem bunten musikalischen Frühlingsstrauß wurden deren Herzen erwärmt. Fast drei Stunden wurden sie von den Hobbacher Musikanten unter der Leitung von Christian Schreck sowie dem Gebirgs-Trachten-Erhaltungs-Verein d´Spessartbuam Altenbuch bestens unterhalten.

Vor der historischen Kulisse des Bahndamms an der Hobbacher Festhalle präsentierten sich die Hobbacher Musikanten. Eröffnet wurde der Musikreigen mit dem schmissigen Burgenländer-Musikanten-Marsch aus der Feder von Robert Payer. Mit großem Applaus wurden die Musikerinnen und Musiker begrüßt. Traditionelle Blasmusik hat viele Anhänger und kann Menschen begeistern. Mit einer attraktiven Auswahl von Polka, Walzer und Marsch gelang es den Hobbacher Musikanten, den Besucherinnen und Besuchern einen kurzweiligen Abend zu präsentieren. Erster musikalischer Höhepunkt war das von Alfons Herrmann mächtig vorgetragene Solostück „Tubissimo“ auf seiner Tuba. Auch moderne Melodien waren im Programm. Auf Blasmusik arrangiert wurde der Hit „Arrival“ der schwedischen Popgruppe ABBA von der Kapelle Gloria. Brillant auf der Trompete vorgetragen wurde dieser Ohrwurm von Gerald Brand. Ihr Debüt als Gesangduo gaben Christian Schreck und Reinhold Fersch beim Hobbacher Heimatlied, welches im vergangenen Jahr erstmals aufgeführt wurde. Die Zuhörer sangen dabei kräftig mit.

In der musikalischen Pause zeigten die Spessartbuam Altenbuch, wie sie mit viel Leidenschaft und Herzblut die Tradition des Goasslschnalzen pflegen. Diese Darbietungen wurden ebenso mit viel Applaus bedacht wie die Vorführungen der Tanzgruppe. Im zweiten Teil überraschte Theresa Brand die Gäste mit der gefühlvoll vorgetragenen Melodie El Condor Pasa auf der Querflöte. Klanglich rund, weich und erhaben spielten Friedbert Seitz, Gerhard Fersch, Dennis Zimmermann und Alexander Schäfer auf der Posaune im Quartett das Lied „The Referees“. Erst 25 Jahre alt ist Philipp Roth aus Mespelbrunn. Er hat bereits zahlreiche Blasmusiktitel komponiert. Als Gast erfreute er sich an der erstmaligen öffentlichen Aufführung der aus seiner Feder stammenden Polka „Ein böhmischer Stern“. Erst nach einigen Zugaben konnten die Musikerinnen und Musiker die Bühne verlassen. Die Moderation oblag dem Vereinsvorsitzenden Gerhard Rüth.

MV Spkl Hob Grpb Mont31883201


Blasmusik am Bahndamm 2016

Blasmusik am Bahndamm 2016

Zum zweiten Mal läd der Musikverein Hobbach zum open Air "Blasmusik am Bahndamm" ein.

Erlebt mit den Hobbacher Musikanten die lebendige, moderne und abwechslungsreiche Facette der Blasmusik.
Neben traditionellen und bekannten Melodien, die zum Mitsingen anregen, sind auch bisher eher unbekannte Stücke und Solonummern zu hören.

Der Abend findet auf der "großen Wiese" gegenüber der Festhalle in Hobbach statt. (Bei schlechtem Wetter in der Halle)

Eintitt frei
Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt


Talentpräsentation / Jugendvorspiel

Jugendvorspielen 2016

Junge Musikanten aus Hobbach und Umgebung präsentieren sich

Du spielst ein Instrument und möchtest Dein Können vor

einem Publikum präsentieren?
Dann bist du bei uns genau richtig!

Es ist auch völlig egal welches Instrument du spielst, ob ein klassisches Blasinstrument wie es im Musikverein vorkommt, Gitarre, Klavier, Geige oder sonstige Instrumente. Jeder der seine Leidenschaft zur Musik teilen möchte ist herzlich eingeladen.

Zur Verbindlichen Anmeldung einfach HIER klicken.


Hobbach im Advent 2015

Konzert: Spessartklang Hobbach, Liedertafel Eschau und Jugendchor Dammbach musizieren gemeinsam in Mariä-Heimsuchung-Kirche.

  • Kirchweih2016 1
  • Kirchweih2016 3
  • Kirchweih2016 4 


Ludwig Rein für 50 Jahre Vereinstreue geehrt

Eschau-Hobbach. Anlässlich seines 85. Geburtstages wurde Ludwig Rein für seine 50 jährige Mitgliedschaft im Musikverein „Spessartklang“ Hobbach e.V. mit einer Dankurkunde ausgezeichnet. 1. Vorsitzender Gerhard Rüth würdigte die langjährige Verbundenheit des Geehrten mit dem Musikverein und dankte für die geleisteten Dienste. Ludwig Rein gehörte zu den Mitgliedern der „Hobbacher Musikgruppe“, die nach dem Ende des 2. Weltkrieges das musikalische und kulturelle Leben in Hobbach wieder zum Erwachen brachte. Im Mittelpunkt stand die Pflege der Kirchenmusik. Die Hobbacher Musikgruppe war auch der Motor für die Gründung des Musikvereins im Jahre 1963. Ludwig Rein spielte bis zum Beginn der 80er Jahre Posaune, ehe er berufsbedingt das Hobby nicht mehr weiter ausüben konnte. Vier Jahre war er auch Vertreter der aktiven Mitglieder im Vorstand des Vereins.

DSC02406

Foto: Ludwig Rein bei der Feier seines 85. Geburtstages (links) und 1. Vorsitzender Gerhard Rüth (rechts).

Hobbach im Advent 2015

Hobbach im Advent 2015 - Konzert in der Kirche Mariä Heimsuchung

Am zweiten Adventsonntag, 06. Dezember 2015, veranstaltet der Musikverein „Spessartklang“ Hobbach e.V. um 18.00 Uhr ein Adventskonzert. Dieses ist ein Baustein des Ökumenischen Lebenden Adventskalender 2015 im Markt Eschau. In der Kirche Mariä Heimsuchung stimmen die Hobbacher Musikanten sowie Sängerinnen und Sänger musikalisch auf die bevorstehenden Festtage ein. Neben der Musikkapelle (Ltg. Christian Schreck) werden der Gesangverein „Liedertafel“ 1844 Eschau e.V. (Ltg. Erwine Knecht) sowie der Jugendchor Dammbach (Ltg. Alexander Neff) das musikalische Programm gestalten. Diakon Peter Ricker wird weihnachtliche Gedanken vortragen. Im Anschluss findet auf dem Kirchplatz ein Glühweinumtrunk statt. Der Eintritt ist frei, um eine Spende für das Hospiz- und Palliativ-Team Bayerischer Untermain wird gebeten. Hierzu laden wir herzlich ein.


Herbstzauber der Blasmusik in Eschau
31. Festival nach Noten

  • gemeinschaftszonzert 2015
  • gemeinschaftszonzert 2015 
  • gemeinschaftszonzert 2015 
  • gemeinschaftszonzert 2015 
  • gemeinschaftszonzert 2015 
  • gemeinschaftszonzert 2015 
  • gemeinschaftszonzert 2015 
  • gemeinschaftszonzert 2015 
  • gemeinschaftszonzert 2015 
  • gemeinschaftszonzert 2015 
  • gemeinschaftszonzert 2015 
  • gemeinschaftszonzert 2015 
  • gemeinschaftszonzert 2015 
  • gemeinschaftszonzert 2015 
  • gemeinschaftszonzert 2015 
  • gemeinschaftszonzert 2015 
  • gemeinschaftszonzert 2015 
  • gemeinschaftszonzert 2015 
  • gemeinschaftszonzert 2015 
  • gemeinschaftszonzert 2015 

 


Ständchen zur Silbernen Hochzeit von Elke & Gerald Brand

  • silberne hochzeit elke
  • silberne hochzeit elke 
  • silberne hochzeit elke 
  • silberne hochzeit elke 
  • silberne hochzeit elke 
  • silberne hochzeit elke 
  • silberne hochzeit elke 


Hobbacher Kirchweih 2015

  • kerb 2015
  • kerb 2015
  • kerb 2015
  • kerb 2015
  • kerb 2015
  • kerb 2015
  • kerb 2015
  • kerb 2015
  • kerb 2015
  • kerb 2015
  • kerb 2015
  • kerb 2015
  • kerb 2015
  • kerb 2015
  • kerb 2015
  • kerb 2015
  • kerb 2015
  • kerb 2015
  • kerb 2015
  • kerb 2015
  • kerb 2015
  • kerb 2015


Marschprobe am 05.08.2015

  • marschprobe1
  • marschprobe2
  • marschprobe3
  • marschprobe4
  • marschprobe5 
  • marschprobe6 


Geburtstagsständchen in Hobbach

  • 20150805 200140
  • 20150805 200143
  • 20150805 200152


Woi-Beschfest in Elsenfeld

20150712 201710


Schöntalkonzert 2015 in Aschaffenburg

20150712 110227

Für weitere Bilder hier klicken.


Wandern und Blasmusik-

16. Hobbacher Wiesengrundfest vom 27. bis 29. Juni

16.Wiesengrundfest2015 A3Wandern und schöne Blasmusik –zu erleben und genießen ist dies beim Hobbacher Wiesengrundfest. Bereits zum 16. Mal veranstaltet der Musikverein „Spessartklang“ Hobbach e.V. in der Festhalle zwischen Bahndamm und Elsava vom 27. bis 29. Juni diesen Event. Geboten wird ein buntes und vielfältiges musikalisches Programm. Der Eintritt ist an allen Tagen frei.

Den musikalischen Auftakt gestaltet am Samstag, 27. Juni ab 20.00 Uhr der Musikverein Kleinwallstadt. Ab ca. 22.00 Uhr werden auch die Teilnehmer des Wanderevent 24 Stunden von Bayern in Hobbach erwartet. 444 Wanderer sind dann bereits seit 08.00 Uhr früh auf den Beinen um 24 Stunden lang auf einer Tag- und Nachtstrecke das Räuberland im Spessart zu entdecken. 1.740 Bewerber gab es für die Teilnahme an diesem Ereignis, 444 Wanderer aus sechs Ländern wurden ausgelost. Auf dem Wiesengrundfest ist eine Station für die Teilnehmer eingerichtet, bei der sie sich ausruhen und stärken können. Am Sonntag früh werden sie wieder am Zielpunkt in Mespelbrunn erwartet.

Am Festsonntag, 28. Juni spielen nach dem Gottesdienst ab 11.00 Uhr die Volkersbrunner Musikanten zum Frühschoppen. Nach dem Mittagessen unterhalten Jugendmusiker die Festgäste. Ab 14.00 Uhr spielt „the young brass generation“; die gemeinsame Jugendkapelle der Eschauer Musikvereine. Um 15.00 Uhr betreten die Musikerinnen und Musiker der Jugendkapelle Grund die Bühne. Zum Abschluss spielt ab 17.30 Uhr der Musikverein „Frisch Auf Großheubach“. Mit einem Seniorennachmittag beginnt das Wiesengrundfest am Montag, 29. Juni ab 15.00 Uhr. Bei Kaffee und Kuchen wird Burkhard Spatz historische Aufnahmen aus Hobbach präsentieren. Zum Festausklang sorgt der Musikverein Hösbach für einen stimmungsvollen Bayerischen Bierabend. Das Fest ist auch für Radfahrer ein ideales Ausflugsziel, da sich die Festhalle direkt am Radweg von Elsenfeld nach Heimbuchenthal befindet.

 

DruckenE-Mail